Covid-19 und visitskane.com

Der folgende Text wurde vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie verfasst. Vor einem Besuch der erwähnten Sehenswürdigkeiten ist es daher ratsam, sich auf der Homepage und/ oder in den sozialen Medien der entsprechenden Anbieter über die aktuelle Lage zu informieren. Wir empfehlen, einen möglichen Besuch außerhalb der Stoßzeiten zu planen. 

Visitskane.com folgt den aktuell geltenden Reiseempfehlungen der schwedischen Gesundheitsbehörde (Folkhälsomyndigheten). Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in Schweden gibt es hier (Englisch)

Abenteuer und schöne dinge

Nordwest-Skåne ist ein idealer Ort für großartige Abenteuer. Hohe Wellen und hügelige Waldlandschaften bieten gute Vorrausetzungen für Abenteuer zu Wasser und zu Land. Die Küste ist besonders bei Surfern beliebt, und die vielen Seen sind ein Paradies für Entdeckungstouren mit dem Kajak oder Kanu. Wer auf der Suche nach lokalem Kunsthandwerk ist, kann wunderschöne schwedische Keramik von berühmten Herstellern wie Wallåkra, Höganäs und Mölle Krukmakeri vor Ort erwerben. 

View over a man canoeing at Kullaberg
© Planet Visible
Mölle Krukmakeri Apelöga
© Apelöga
Kullaberg flora ©onahazymorning
© onahazymorning
Kullaberg flora
Kullaberg hiking
© Frits Meyst WideOyster.com
Wallåkra Apelöga
© Apelöga
Wallåkra Stoneware
Kullaberg © Kim Leuenberger
© Kim Leuenberger
Kullaberg Lighthouse
Kitesurfing Tannus
© Tannus

Atemberaubende Natur

Die Landschaft im Nordwesten bietet dramatische Kontraste. Die aus Sandstein, Gneis und Diabas-Gesteinen geformte Küstenlinie mit zerklüfteten Felsen und steilen Klippen im Naturreservat Kullaberg befindet sich teilweise mehr als 180 Meter über dem Meeresspiegel. Wer einen Adrenalinkick braucht, kann die mehr als 20 verschiedenen Höhlen entlang der Kullen-Halbinsel erkunden oder klettern gehen. In der näheren Umgebung gibt es einige Unternehmen, die geführte Klettertouren und Höhlenexkursionen für Touristen anbieten. 

Die berühmte Nimis-Installation des schwedischen Künstlers Lars Vilks liegt etwas versteckt an der Straße nach Arild. Die Konstruktion aus Brücken, Tunneln und Aussichtstürmen besteht ausschließlich aus Treibholz. Bei Nässe ist Vorsicht geboten, da der steile Pfad an die Küste hinunter sehr glatt werden kann. 

Klövahallar Söderasen National Park © Apelöga
© Apelöga
Klövahallar Söderasen National Park

Der Nationalpark Söderåsen auf dem gleichnamigen Höhenzug gehört zu den größten Naturschutzgebieten für Laubwälder in Nordeuropa. Hier kann man ausgezeichnet wandern, angeln, klettern, reiten, Mountainbike fahren und Vögel beobachten. 

Der wilden Schönheit von Hovs Hallar, dem steilsten Küstenabschnitt der Bjäre-Halbinsel, kann sich kaum jemand entziehen. Die felsige Küste bildete die Kulisse für die Eröffnungsszene von Ingmar Bergmans Film „Das siebente Siegel“, in der der Ritter den Tod bei Sonnenaufgang zu einer Partie Schach herausfordert. Heute kann man hier versteckte Höhlen erkunden, sich auf von der Sonne gewärmten Steinen entspannen und den wunderschönen Blick auf die Bucht von Laholm genießen. 

Helsingborg Kevin Boutwell/500px
© Kevin Boutwell/500px

Helsingborg – kleine Großstadtidylle

In der zweitgrößten Stadt Skånes trifft urbane Großstadtatmosphäre auf idyllischen Kleinstadtcharme. Unterschiedliche Epochen und dänische und schwedische Regenten haben ihren Eindruck im Stadtbild hinterlassen. Hier kann man ausgedehnte Stadtbummel durch kleine Läden und große Einkaufszentren machen, sich in einem gemütlichen Restaurant stärken oder die vielseitige Architektur bestaunen – die ältesten Gebäude stammen aus dem Mittelalter und bilden einen starken Kontrast zum modern-funktionalen Stil von heute. Das Begegnungs- und Kulturzentrum Dunkers am Hafen beheimatet sowohl eine Kunstgalerie als auch kulturgeschichtliche Ausstellungen, Musik- und Theaterbühnen und ein nettes Restaurant. 

Wer eine Abkühlung braucht, kann einen der Stadtstrände in Helsingborg besuchen. Entlang der Promenade sind besonders der Tropical Beach und Fria Bad zu empfehlen, da beide Badestellen dank der schönen Sandstrände und dem flachen Wasser besonders für Kinder und Familien geeignet sind. Die Grünanlage Gröningen, auch direkt am Meer gelegen, bietet zahlreiche Gelegenheiten für erholsame Pausen auf sonnengewärmten Stegen und Seebrücken.

Sehenswürdigkeiten 

Sofiero Castle © Apelöga

Gute Aussicht auf Schloss Sofiero 

Es gibt nur wenige Schlösser in Schweden, die eine schönere Lage haben als Sofiero. Von hier aus hat man einen beeindruckenden Panoramablick über den Öresund bis nach Dänemark. Der mit dem Titel „Europas schönster Park“ ausgezeichnete Schlossgarten beherbergt über 10 000 Rhododendren, die man bei einem Spaziergang oder einem Picknick auf den wunderschönen Rasenflächen inmitten einer üppigen Blumenpracht bestaunen kann. 

Local crafts shopping
© Aleksandra Boguslawska
Höganäs Saluhall

Höganäs Saluhall – ein Ort für Leckerbissen

Wer die Markthalle von Höganäs besucht, kann leckere Fleischspezialitäten, ausgewähltes Obst und Gemüse, Brot, Marmeladen sowie Getränke in der alten Salzglasurfabrik aus dem Jahr 1835 kosten. Für den großen Hunger gibt es herzhafte Gerichte im hauseigenen Restaurant. Den besten Überblick liefert die Markthallen-App, mit der man auch Essen oder einen Tisch bestellen und vorab die Speisekarte studieren kann.

Spritfabriken Ödåkra – Kunst, Kultur und Kaffee

Die alte Spirituosenfabrik in Ödåkra ist heute ein kreativer Ort mit historischem Charme und einem vielfältigen Angebot von Kunst über Möbel bis hin zu Mode und Gastronomie. Kurz in der Galerie vorbeischauen, einen bunten Strauß im Blumenladen kaufen, leckere Kaffeespezialitäten genießen oder eine Partie Padel-Tennis spielen – hier ist alles möglich. Besonders ökologisch bewusste Besucher kommen hier voll auf ihre Kosten. 

Birgit-Nilsson-Museum

Die bekannte schwedische Opernsängerin Birgit Nilsson stammt aus Båstad an der Westküste von Skåne. Sie wuchs in einfachen Verhältnissen ohne Strom und fließend Wasser  auf, verfügte aber über eine gehörige Portion Talent – und träumte von einer Karriere als Musikerin. In ihrem Elternhaus, das heute ein Museum ist, erinnern Bilder, Filmclips und Mitschnitte von Auftritten an ihren großen Erfolg. In den alten Stallgebäuden ist ein Café untergebracht, in dem man sich nach der Ausstellung stärken kann. 

Aktivitäten

Tant grön gårdsbutik
© Planet Visible

Hofladentour auf der Bjäre-Halbinsel

Auf der wunderschönen Bjäre-Halbinsel gibt es zahlreiche Hofläden mit ausgesuchten Leckereien. Der Bäckdalen Handelsträgård in dem kleinen Dorf Hallavara verkauft feine Kräuter und köstliches Gemüse direkt aus der eigenen Gärtnerei. Bei Tant Grön kommen Käseliebhaber auf ihre Kosten. Neben lokal produzierten und aus Frankreich und Spanien importierten Delikatessen gibt es hier über 100 verschiedene Käsesorten sowie Olivenöl, Marmeladen und vieles mehr. Lindegrens in Sinarp hat verschiedene Fleischsorten aus eigener ökologischer Herstellung, hausgemachtes Essen und Küchenutensilien im Angebot. Heberleins kött och delikatess in Förslöv hat ebenfalls ein großes Fleischsortiment sowie Käse und Fertiggerichte zur Auswahl.  Wer für das leibliche Wohl gesorgt hat, kann bei Märta Måås-Fjetterström einige der weltbesten handgewebten Teppiche und Gobelins bestaunen, die in ausgewählten Museen und Galerien in der ganzen Welt zu sehen sind. Und Vävaren ist die älteste Leinenweberei Schwedens und verkauft hochqualitative Tischwäsche, Servietten und andere Leinenartikel. 

Ven cycling © Aleksandra Boguslawska
© Aleksandra Boguslawska
Ven hamn © Aleksandra Boguslawska
© Aleksandra Boguslawska
The harbour of Ven
Family at an ice cream truck on the island of Ven Tannus
© Mickael Tannus

Inselabenteuer im Öresund

Die kleine Insel Ven ist für ihre wunderschöne Steilküste, weißen Sandstrände, idyllischen Landhäuser, gemütlichen Cafés und ihre fahrradfreundliche Umgebung bekannt. Die kultigen gelben Leihfahrräder sind typisch für die Insel – und die beste Art, die wunderschöne Landschaft zu entdecken. Am einfachsten ist die Anreise mit der Fähre von Landskrona aus. Mehr Information über Ven gibt es hier. 

Fahrradfreundliche Küste

Das Fahrrad ist das ideale Verkehrsmittel, um die Westküste von Skåne mit ihren langen Stränden und spektakulären Klippenformationen, zauberhaften Buchenwäldern und offenen Weidelandschaften zu erkunden. Wer eine Pause braucht, kann sich in einem der vielen Hofläden oder gemütlichen Cafés entlang des Weges stärken. Die Radwege mit unterschiedlicher Länge sind sowohl für Familien als auch für anspruchsvolle Radfahrer geeignet. Die beiden nationalen Fernradwanderwege Kattegatleden und Sydkustleden beginnen oder enden in Helsingborg – je nachdem in welcher Richtung man sie absolviert. Der Kattegatleden führt bis nach Göteborg und der Sydostleden nimmt Kurs auf Simrishamn und Südost-Skåne. 

Upzone Olive Bock
© Oliver Bock
Upzone Ängelholm

Familienausflug nach Ängelholm

Ängelholm bietet eine Fülle an familienfreundlichen Aktivitäten. Im Flugzeugmuseum kann man am Simulator einen echten Saab-35-Draken-Überschalljet fliegen oder im Hembygdsparken Pettersson und Findus einen Besuch abstatten, die vielen Tiere anschauen oder eine Zipline-Fahrt machen. Bei Rönneådalen Sport & Leisure kann Kanus und Kajaks leihen und die nahen Wasserläufe erkunden. Und im Eisenbahnmuseum kann man mehr über die faszinierende Geschichte des schwedischen Schienenverkehrs lernen. 

Stille und Natur auf Hallands Väderö

Zu der kleinen Insel Hallands Väderö gelangt man mit dem Boot von Torekov aus. Die gesamte Insel ist ein Naturreservat mit einer reichen Flora und Fauna. Hier kann man in kristallklarem Wasser baden, tauchen und schnorcheln und wundervolle kleine Buchten mit weißen Sandstränden erkunden. Mit etwas Glück kann man auch Seehunde beobachten oder an einer der regelmäßigen stattfindenden Seehund-Safaris teilnehmen.

Übernachtungsmöglichkeiten

The Vault

Dieses Hotel im Zentrum von Helsingborg ist auf einem echten Bankgewölbe aus dem letzten Jahrhundert errichtet worden. Die Zimmereinrichtung ist eine Kombination aus historischen und modernen Elementen – mit einer wunderschönen Holzverkleidung, große Blumen, moderner Kunst und pinken Betten. Ein italienisches Restaurant, eine Wein- und eine Atriumbar sowie ein Fitnessbereich im Keller sorgen dafür, dass die Gäste bei ihrem Aufenthalt ausgezeichnet versorgt sind.  

schloss Örenäs

15 Kilometer südlich von Helsingborg gelegen bietet Schloss Örenäs bezaubernde Ausblicke auf den Öresund und die Insel Ven. Das Schlossrestaurant oder auch das unterhalb des Schlosses gelegene Lokal Ålabodarnas Hamnkrog bieten regionale Leckereien aus saisonalen Zutaten handverlesener Erzeuger aus der näheren Umgebung. Das Schloss legt großen Wert auf Nachhaltigkeit – das betrifft die ökologischen Rohwaren genauso wie die Größe der Portionen. Was übrig bleibt, wird an Bedürftige gespendet oder zu Biogas verarbeitet.

Rusthallargarden © Carolina Romare
© Carolina Romare
Rusthållargården Hotel

Rusthållargården

Der Rusthållargården in Arild bietet ebenfalls einen wunderbaren Blick über das Meer und die Landschaft der Umgebung. Wer will, kann sich seinen Bademantel schnappen und gleich morgens ein Bad im Pool nehmen. Ganz in der Nähe befinden sich die Wanderwege der Kullen-Halbinsel, Mountainbike-Trails sowie zwei Golfplätze. Abends kann man sich im Wellness-Bereich erholen und anschließend im Restaurant in lokalen Delikatessen schwelgen. 

What to do and see in the Northwest

Mehr Entdecken

Wer mehr über Skåne erfahren möchte, kann auf unserer Homepage noch viele weitere Dinge entdecken.