Skåne verfügt über eine Küstenlandschaft, die aus Sandstränden mit vielen großartigen Bademöglichkeiten besteht. Hier ist eine Auswahl der besten Strände. Nicht die Sonnencreme vergessen!

Badewetter und Temperaturen in Skåne

Schweden liegt in Nordeuropa, aber da Skåne im äußersten Süden des Landes liegt, ist die Badesaison hier länger als im Rest des Landes. Die ersten mutigen Schwimmer gehen schon vor Ende Mai ins Wasser, doch die Sommersaison beginnt eigentlich erst im Juni. August und September sind die wärmsten Monate mit Durchschnittstemperaturen über 20 Grad Celsius. Die Wassertemperatur ist abhängig von der Lage, dem Wetter sowie den Meeresströmungen, doch von August bis Mitte September sind die Temperaturen fast überall angenehm hoch. 

Ribersborg: Der Stadtstrand von Malmö

Ribersborg: Der Stadtstrand von Malmö

Wer die Vorzüge der Stadt mit dem Strandleben kombinieren will, ist in Ribersborg, dem Stadtstrand von Malmö, richtig. Von dem 2,5 Kilometer langen Sandstrand kann man direkt in die flache Ostsee hineinspringen oder von einem der zehn Badestege ins kühle Nass springen. An warmen Sommertagen ist dieser familienfreundliche Strand der perfekte Platz zum Entspannen. Sanitäre Anlagen und Cafés sind vorhanden. Außerdem gibt es einen großen Spielplatz und ein Kaltbadehaus mit Sauna und Cafeteria in der Nähe.

Täppet in Åhus: Ein beliebter Strand im Osten

Täppet in Åhus: Ein beliebter Strand im Osten

Der Täppet-Strand gehört zu den beliebtesten Stränden an der Ostküste von Skåne. Hier ist das Wasser besonders flach und der Strand weich und weiß, was besonders für Familien mit kleinen Kindern attraktiv ist. Täppet ist Teil des 40 Kilometer langen Küstenstreifens, der unter dem Namen „Ålakusten“ (dt. Aalküste) bekannt ist, und sich von Kristianstad über Österlen bis zu den Felsformationen von Stenshuvud erstreckt. Die Aalfischerei und die dazugehörigen kleinen Aalhütten haben der Küste ihren Namen gegeben. Sobald die Sonne raus kommt, ist hier richtig was los. Sanitäre Anlagen und Cafés sind vorhanden.

Mälarhusen und Sandhammaren: Endlose Dünenlandschaften

Mälarhusen und Sandhammaren: Endlose Dünenlandschaften

Dieser Strand ist ohne Zweifel einer der schönsten des Landes – lang und breit zieht er sich vom Fischerdorf Skillinge im Norden bis nach Löderup im Süden.
Die hohen Dünen aus feinem Sand bieten ausreichend Platz, um einen eigenen geschützten Platz zum Picknicken zu finden, und der weiche Sand macht den Strand zu einem beliebten Badestrand.
Achtung: Bei bestimmten Wetterbedingungen kann es hier zu gefährlichen Unterwasserströmungen kommen. Die vorhandenen Warn- und Informationsschilder sollten vor dem Baden unbedingt beachtet werden. Bei Hagestad befindet sich ein nicht ausgeschilderter FKK-Strand.

Skanör und Falsterbo: Blauer Himmel und bunte Badehütten

Skanör und Falsterbo: Blauer Himmel und bunte Badehütten

Kilometerlange Strände gibt es auf der Halbinsel Skanör-Falsterbo südlich von Malmö. Eine Sammlung malerischer Badehütten in bunten Farben schmiegt sich hier in die Dünenlandschaft. Die meisten Besucher sind in Kämpinge im östlichen Teil zu finden. Weiter westlich, von Ljunghusen über Falsterbo bis nach Skanör, ist es meistens deutlich leerer.

Lomma und Bjärred: Kinderfreundliches Baden

Lomma und Bjärred: Kinderfreundliches Baden

Der Strand von Lomma, außerhalb von Malmö, ist ein Favorit bei Familien mit kleinen Kindern. Der schmale Strand und das flache Wasser sind kinderfreundlich, und die lange Seebrücke, Långa Bryggan, scheint sich bis nach Dänemark zu erstrecken. Ganz am Ende der Brücke gibt es ein neu errichtetes Kaltbadehaus sowie ein elegantes Restaurant.

Helsingborg: Stadtstrände mitten in Skandinavien

Helsingborg: Stadtstrände mitten in Skandinavien

Helsingborg liegt direkt am Meer – mit einer Vielzahl von Stränden gleich um die Ecke.
Das Fortunabadet im Süden macht den Anfang. Danach kommt das Rydebäcksbadet in der Nähe von Örby Ängar, einem Gebiet mit Wiesen und Sandstränden, das sich über mehrere Kilometer erstreckt. Råå vallar im Norden zählt zu den schönsten und größten Stränden der Stadt.
Wer direkt in der City schwimmen will, kann das im Parapetenbadet an der Hafenpromenade mit gleichem Namen tun. Hier kann man beim Baden die Fähren zwischen Helsingborg und Helsingør beobachten und vielleicht sogar bis zum Hamlet-Schloss in Dänemark schwimmen.

Mölle: Ein beliebtes Seebad

Mölle: Ein beliebtes Seebad

Das malerische kleine Fischerdorf Mölle am Ende der Kullen-Halbinsel im Nordwesten von Skåne entwickelte sich Ende des 19. Jahrhunderts zu einem der ersten Seebäder Schwedens.
Damals war Mölle allerdings als Sündenpfuhl bekannt, weil Frauen und Männer hier gemeinsam baden gingen, was zu der Zeit ein großer Skandal war. Mölle erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit, allerdings hauptsächlich wegen der schönen Sandstrände, die es hier gibt.

Rörum: Ein exotischer Einschlag

Rörum: Ein exotischer Einschlag

Der Strand bei Knäbäckshusen, der nur einen Steinwurf weit vom Nationalpark Stenshuvud entfernt liegt, gehört zu den schönsten Stränden von Skåne. Er beginnt in Lilla Vik im Norden und erstreckt sich bis nach Stenshuvud im Süden. Die großen Sanddünen bieten eine Atmosphäre der Abgeschiedenheit und die Kiefern wachsen hier wie Palmen bis an den Strand heran, was der Landschaft einen exotischen Touch verleiht.
In der Hochsaison, von Ende Juni bis Juli, empfiehlt es sich, ein Stück weiter nach Norden zur Mündung des Rörum-Flusses zu gehen. Dort sind weniger Leute und man findet leicht ein ungestörtes Plätzchen für sich ganz alleine. Achtung: Bei bestimmten Wetterbedingungen bilden sich hier starke Unterwasserströmungen.

Did this article help you?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Verkesjön © Mickael Tannus

Wandern auf dem Skåneleden

Geheimnisvolle Urwälder, frühgeschichtliche Monumente und leuchtend gelbe Rapsfelder – die atemberaubende Schönheit von Skåne kann man an vielen fantastischen Orten bestaunen. Der Skåneleden-Wanderweg bietet Erlebnisse für alle Sinne.
Weiterlesen
söderåsen nationalpark

Söderåsen-Nationalpark

Der Park ist das größte unter Schutz stehende zusammenhängende Waldgebiet in Nordeuropa und umfasst eine Fläche von etwa 16 Quadratkilometern.

Weiterlesen