Kite surfing in front of Turing Torso
© Carolina Romare
Ribersborg's beach, with Western harbour and Turning Torso as a backdrop, is a great place for kite surfing.

Schwindelnde Höhen 

Der Turning Torso ist ein vom Dekonstruktivismus inspiriertes Wohngebäude und der höchste Wolkenkratzer in Skandinavien. Er wurde von dem spanischen Architekten, Bauingenieur und Künstler Santiago Calatrava entworfen und basiert ursprünglich auf seiner Marmorskulptur „Twisting-Torso“, die einen verdrehten menschlichen Rumpf darstellt. 

Der Bau des 190 Meter hohen und 54 Stockwerke umfassenden Wohnturms, der aus neun würfelförmigen Blöcken besteht, begann Anfang 2001. Am 1. November 2005 wurde er fertiggestellt. Insgesamt verdreht sich der Turm von oben nach unten um 90 Grad. In den beiden oberen Stockwerke sind exklusive Konferenzräume untergebracht, die von Gruppen (ab 10 Personen) besichtigt werden können; im Sommer allerdings nur auf Anfrage. Der Westhafen bietet darüberhinaus weitere spannende Architektur-Sehenswürdigkeiten – auch von unten ist der Turning Torso ein echtes Highlight. 

 

 

Turning Torso
View Turning Torso from Ribersborg beach, Malmö's Copacabana.
Turning Torso
© Anders Bunkus
A close look at Turning Torso.
Turning Torso and Västra hamnen
© Anders Hjemdahl
Skyline over Western Harbour with the 190 metres tall Turning Torso.
Turning Torso och färgglada kanalhus i Västra hamnen
© Joakim Lloyd
Take a walk along the channel and the colourful houses in Western Harbour.

Der Westhafen

Der Westhafen (schwedisch: Västra hamnen) hat viel dazu beigetragen, dass Malmö als moderne und grüne Stadt wahrgenommen wird. Von hier aus hat man eine fantastische Aussicht auf den Öresund, und zahlreiche Restaurants und Cafés laden zum Verweilen ein. Der Stadtteil am Wasser, der von Einheimischen auch „Copacabana von Malmö“ genannt wird ist in wenigen Minuten vom Stadtzentrum oder vom Strand in Ribersborg zu erreichen. Wer Lust auf eine Partie Fußball und ein leckeres Eis hat oder den Blick auf Kopenhagen genießen möchte, kommt im Westhafen voll auf seine Kosten. In den Cafés auf der Strandpromenade kann man ausgiebig Sonne tanken und auf einem Spaziergang die Hausboote in den Kanälen bestaunen. In den ehemaligen Docks auf der Ostseite des Stadtteils liegen schmucke Jachten vertäut.  

Västra Hamnen
© Carolina Romare
Västra Hamnen.

 

Did this article help you?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Ales stones

Ales stenar

Das geheimnisvolle Monument aus der frühen Eisenzeit besteht aus 59 großen Steinblöcken in Form eines 67 Meter langen Schiffsrumpfes und bietet einen wunderbaren Blick auf die hügelige Landschaft und das Meer. Der Ursprung der rund 1400 Jahre alten, megalithischen Schiffssetzung ist bis heute nicht eindeutig geklärt.
Weiterlesen
The Öresund Bridge

Die Öresund-Brücke

Die berühmte 16 km lange Brücke verbindet Kopenhagen mit Malmö und ist Schauplatz der Krimiserie Die Brücke – Transit in den Tod. Mit Auto oder Bahn kann man in nur 20 Minuten von der dänischen Hauptstadt in die größte Stadt Skånes fahren.
Weiterlesen