Ales stenar
© Anders Hjemdahl
Ales stenar.

Ales stenar – ein monumentales Geheimnis

Cow at Ales Stones
Don't be surprised by this sight – cattle grazes in the area of Ale's Stones.

Das Monument Ales stenar (dt. Steine von Ale) befindet sich auf einer Anhöhe oberhalb des Dorfes Kåseberga östlich von Ystad und gehört zu den rätselhaftesten Sehenswürdigkeiten Schwedens. Der Bedeutung der Anlage ist bis heute nicht eindeutig geklärt; vieles spricht für eine historische Grabstätte, doch es gibt auch Thesen, nach denen Ales stenar eine astronomische Uhr bzw. einen Sonnenkalender darstellt. Für Letzteres spricht die Anordnung der Steine, die so positioniert sind, dass die Sonne im Sommer in der nordwestlichen Ecke unter- und im Winter exakt an der gegenüberliegenden Ecke aufgeht.

Die 59 Steine sind in Form eines 67 Meter langen und bis zu 19 Meter breiten Schiffsrumpfes aufgestellt, die vermutlich aus der frühen Eisenzeit (500-1000 n.Chr.) stammen. 

Wer von hier oben den Blick in die Ferne schweifen lässt und sich dabei vom Flügelschlag der Geschichte inspirieren lässt, kann sicher noch weitere Theorien über den Ursprung des über 1000 Jahre alten Monuments entwickeln. Die hügelige Landschaft und die durch die Lüfte gleitenden Paraglider bilden dafür in jedem Fall eine wunderschöne Kulisse.

Map of Skåne

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Ven cykling © Aleksandra Boguslawska

Ein Besuch auf der Insel Ven

Ven gehört zu den besten Radfahrdestinationen in Skåne. Vom Sattel aus lassen sich die natürliche Schönheit und historischen Besonderheiten der Insel am besten erkunden.
Weiterlesen
Turning Torso

Turning Torso

Eine der bestbesuchten Sehenswürdigkeiten in Skåne wurde von dem renommierten spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen und errichtet. Der „Drehende Rumpf“ liegt im Westhafen von Malmö und ist das höchste Gebäude Skandinaviens.
Weiterlesen