Ales stenar
© Anders Hjemdahl
Ales stenar.

Ales stenar – ein monumentales Geheimnis

Cow at Ales Stones
Don't be surprised by this sight – cattle grazes in the area of Ale's Stones.

Ales stenar (dt. Steine von Ale) befinden sich auf einer Anhöhe oberhalb des Dorfes Kåseberga außerhalb von Ystad und gehören zu den rätselhaftesten Sehenswürdigkeiten Schwedens. Der Zweck des Monuments ist nicht eindeutig geklärt; es kann sowohl eine historische Grabstätte als auch eine astronomische Uhr sein. Für letzteres spricht die Anordnung der Steine, die so positioniert sind, dass die Sonne im Sommer in der nordwestlichen Ecke unter- und im Winter an der an der exakt gleichen Stelle aufgeht. Die 59 Steine sind in Form eines 67 Meter langen und bis zu 19 Meter breiten Schiffsrumpfes aufgestellt. Es wird vermutet, dass die Schiffssetzung aus der frühen Eisenzeit (500-1000 n.Chr.) stammt. 

Kåseberga – Skånes beste Heringsräuchereien?

Wer von der Anhöhe aus den Blick über das Meer, die hügelige Landschaft und die vom Wind beflügelten Paraglider gleiten lässt, kann seiner Phantasie freien Lauf lassen und eigene Theorien über den Ursprung der über 1000 Jahre alten, mystischen Schiffssetzung entwickeln.

Tipp: Zum Abschluss kann man im Hafen von Kåseberga leckeren Hering in einer der Räuchereien probieren. 

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Turning Torso

Turning Torso

Eine der bestbesuchten Sehenswürdigkeiten in Skåne wurde von dem renommierten spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen und errichtet. Der „Drehende Rumpf“ liegt im Westhafen von Malmö und ist das höchste Gebäude Skandinaviens.
Weiterlesen
The Öresund Bridge

Die Öresund-Brücke

Die berühmte 16 km lange Brücke verbindet Kopenhagen mit Malmö und ist Schauplatz der Krimiserie Die Brücke – Transit in den Tod. Mit Auto oder Bahn kann man in nur 20 Minuten von der dänischen Hauptstadt in die größte Stadt Skånes fahren.
Weiterlesen