Rhododendron in bloom © Tannus
© Mickael Tannus
Rhododendron in bloom at Sofiero Castle

Schloss Sofiero, nördlich von Helsingborg gelegen, ist eines der schönsten Schlösser Schwedens. Es ist von samtweichen Rasenflächen, üppigen grünen Bäumen und wunderschönen Blumenbeeten umgeben und liegt oberhalb einer mit Rhododendren bewachsenen Schlucht, von wo man einen tollen Blick auf den Öresund und Dänemark hat. 

Königliche Landschaften

Das Schloss wurde 1864 im Stil der Niederländischen Renaissance erbaut und diente der dänischen Königin Ingrid als Sommerresidenz. Es ist für seine außergewöhnlich schönen Landschafts- und Rhododendrengärten bekannt, die auf den schwedischen König Gustav VI. Adolf zurückgehen.

 

Sofiero Slott trädgård © Aleksandra Boguslawska
© Aleksandra Boguslawska
The Sofiero Castle Garden

Was man nicht verpassen darf ...

...Die Blütezeit im Frühling, wenn mehr als 10 000 Pflanzen 500 verschiedener Arten die größten Rhododendron-Sammlung Europas in ein Blütenmeer verwandeln.

Es gibt mehrere herrliche Blumengärten im Schlossgarten, davon einige mit Panoramablick auf den Öresund sowie ausgedehnte Grünflächen für Picknicks. Weiterhin befinden sich ein Café, ein Blumen- und ein Hofladen und ein Restaurant auf dem Gelände. 

Die Besuchersaison beginnt am 31. März und dauert bis Ende September. Schlossführungen werden das ganze Jahr über angeboten, und der Park ist ebenfalls ganzjährig geöffnet. 

2010 wurde Sofiero mit dem Titel „Europas schönster Park“ ausgezeichnet und 2013 lag das Schloss bei Trip Advisor auf Platz vier Park der besten Sehenswürdigkeiten Schwedens. 

 

Did this article help you?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

söderåsen nationalpark

Söderåsen-Nationalpark

Der Park ist das größte unter Schutz stehende zusammenhängende Waldgebiet in Nordeuropa und umfasst eine Fläche von etwa 16 Quadratkilometern.

Weiterlesen
Ales stones

Ales stenar

Das geheimnisvolle Monument aus der frühen Eisenzeit besteht aus 59 großen Steinblöcken in Form eines 67 Meter langen Schiffsrumpfes und bietet einen wunderbaren Blick auf die hügelige Landschaft und das Meer. Der Ursprung der rund 1400 Jahre alten, megalithischen Schiffssetzung ist bis heute nicht eindeutig geklärt.
Weiterlesen