In Schwedens südlichstem Nationalpark kann man wunderschöne Abendspaziergänge im Licht der untergehenden Sonne unternehmen und von einem 97 Meter hohen Aussichtspunkt den Blick über das Meer genießen. Das Besucherzentrum hält ausführliche Informationen über Natur und Tierleben des Parks bereit. Wer den Wecker stellt, kann nach einer herausfordernden morgendlichen Wanderung mit Thermoskanne und Frühstück im Gepäck den Sonnenaufgang am glitzernden Strand von Stenshuvud genießen. 

roses by the beach at Stenshuvud
© Lobster&Swan
The abundant flora of Stenshuvud includes many rare species.

Der Nationalpark

Der Stenshuvud-Nationalpark erstreckt sich über 400 Hektar, inklusive 80 Hektar Meer. Der gleichnamige Berg besteht aus drei verschiedenen Gipfeln, von denen der nördliche nicht nur der höchste, sondern auch der beliebteste ist. Vom Gipfel aus hat man einen zauberhaften Blick über das Meer. 

Das Areal ist überwiegend von Laubwäldern, insbesondere von Hainbuchen, bewachsen und verfügt über einen wunderschönen Strand, wo man im Sommer baden gehen kann.  Spaziergänge sind ganzjährig möglich. Im Park grasen Nutztiere, die Besucher gerne neugierig begrüßen. 

Eindrucksvolle Flora und Fauna

Sandheide, Sümpfe, eine Steilküste und wunderschöne Sandstrände machen Stenshuvud zu einem vielfältigen Nationalpark. Der Westteil des Parks ist von Feuchtgebieten wie Mooren und Sümpfen geprägt. Die reiche Flora umfasst seltene Arten wie Golderdbeeren, Schwarzer Streifenfarn, Kuhschellen und die Italienische Strohblume. Mehr über die Flora von Stenshuvud kann man hier lesen.

Couple hiking at the beach by Stenshuvud
© Planet Visible
Hiking or walking with a view – Stenshuvud National Park is visible from a far distance along Skåne's eastern coastline.
Coffee thermos on a hill by the sea
© Mickael Tannus
Don't forget to bring your thermos on your hike.
Dog sitting on rocks in Stenshuvud
© Mickael Tannus
Stenshuvud National Park offers great hikes and great views – and dogs are welcome.
Green trees and cliffs
The path up to the viewpoints are flanked by lush hornbeam forest and large oak trees.

PARADIESSTRAND

Während der Sommermonate ist der Strand von Stenshuvud ein sehr beliebtes Ausflugsziel – er gilt als der exotischste Strand Schwedens. Der feine Sand und das flache Wasser machen ihn zu einem Paradies für Familien. Wer weiter raus schwimmen möchte, sollte jedoch auf die Strömungen achten, die hier auftreten können.  

Schritte im Sand
© Sydpol.com

PANORAMABLICK

Nördlich des Haupteingangs befinden sich drei verschiedene Aussichtspunkte, die man nicht verpassen sollte. Sie liegen nur wenige Kilometer voneinander entfernt. Wer die Küste aus unterschiedlichen Blickwinkeln bestaunen möchte, sollte alle drei erklimmen. Der Weg ist von Hainbuchen und großen Eichen gesäumt.

SANDHEIDE-BIOTOP

Sandheide ist ein in Nordeuropa eher ungewöhnliches Biotop. In Stenshuvud ist es von Kuhschellen, Silbergras und Traubigen Graslilien bewachsen. Während des Sommers brütet dort auch der seltene Brachpieper. 

DER LEUCHTTURM

Zum weiß strahlenden Leuchtturm auf der Seeseite des Stenshuvud-Bergs an der Felsküste gelangt man auf dem gelb markierten Wanderweg, der durch einen knorrigen Eichenwald führt. An einigen Stellen ist der Weg sehr steinig, gutes Schuhwerk ist empfehlenswert. 

Vandringsstig i Stenshuvud nationalpark
© Mickael Tannus
There are different hiking trails in Stenshuvud National Park, all colour coded to make them easy to follow.

Wandern

Im Nationalpark gibt es verschiedene Wanderwege, die jeweils farblich markiert sind. 

BLAUE TOUR, CA. 1 KM, 30 MINUTEN

Die blaue Tour führt hinunter ans Meer und ist angenehm zu laufen. Start und Ziel sind am Naturum-Besucherzentrum; man braucht nur den blauen Markierungen zu folgen. Der Weg ist auch für Menschen mit Bewegungseinschränkungen zugänglich und führt an prachtvollen Orchideenwiesen vorbei direkt zum Strand. Dort kann man die Aalfischerhütte Krivareboden bestaunen, die den Fischern einst als Ausgangspunkt diente – bevor Skåne schwedisch wurde. 

ROTE TOUR, 2 KM, 1 STUNDE

Die klassische Wanderroute führt durch einen wunderschönen Hainbuchenwald auf den Gipfel des Stenshuvud-Berges. Kurz vor dem Gipfel – und dem Blick aufs Meer und die Hanöbucht – kommt man an einer alten Burgruine vorbei. Wer noch weiter wandern möchte, geht die Treppenstufen herunter und folgt der gelben Route – entweder durch die Moor- und Sumpfgebiete auf der Rückseite des Berges oder an der Küste entlang Richtung Süden. Da dieser Teil der Route eher steinig ist, ist Vorsicht geboten.

GELBE TOUR, 4 KM, 1 1/2 STUNDEN

Diese teilweise steinige Tour führt vom Haupteingang Richtung Norden – durch Hainbuchenwald, Feuchtgebiete, am nördlichen Eingang und am Arboretum vorbei und dann zurück durch den Eichenwald auf der Ostseite des Parks. Bevor der Weg wieder den Haupteingang und das Besucherzentrum erreicht, macht er noch einen Abstecher an den Sandstrand.  

ORANGE TOUR, 0,5 KM, ETWA 15 MINUTEN

Die orange Tour führt vom nördlichen Eingang durch das Arboretum, das Ende des 19. Jahrhunderts von Carl Ekenstam angelegt wurde. Der Weg ist barrierefrei. 

LILA TOUR, 3 KM, 1 STUNDE

Wer schon öfter in Stenshuvud war und ein bisschen Abwechslung benötigt, dem sei die lila Route empfohlen – der vielleicht schönste Wanderweg von allen. Der Aussichtspunkt auf dem Kortelshuvud-Gipfel bietet einen schönen Blick über den Park und das Meer. Der Rundwanderweg führt durch Birken- und Hainbuchenwald, an blühenden Wiesen und Weiden vorbei und durch das wunderschöne langgezogene Tal am nördlichen Arm des Rörum-Flusses. 

SKÅNELEDEN-WANDWERWEG

Der Skåneleden-Abschnitt SL4 führt von Kivik im Norden durch den Nationalpark bis nach Simrishamn im Süden. Die orangen Schilder mit der entsprechenden Markierung weisen den Weg. Die Route führt am Besucherzentrum vorbei und dann am Strand entlang Richtung Simrishamn. 

Hiking signs at Stenshuvud
© Mickael Tannus
Choose which way to go and what to explore – the choice is all on you!

Eingänge

Der Park hat zwei Eingänge: den Haupteingang und den nördlichen Eingang.

HAUPTEINGANG

Das Naturum-Besucherzentrum und der größte Parkplatz liegen direkt am Haupteingang. Dort gibt es eine interessante Ausstellung über den Park und Infotafeln mit Displays, Broschüren und Kartenmaterial. Auch die Toiletten befinden sich hier. Zum Sandstrand sind es etwa 500 Meter. Neben dem Parkplatz befindet sich eine Wiese mit Picknickbänken und zwei Unterständen. Auch die Mehrzahl der Wanderwege beginnen hier. 

NÖRDLICHER EINGANG

Am nördlichen Eingang befinden sich ebenfalls Parkplätze, Toiletten sowie eine Infotafel mit Broschüren und Kartenmaterial. Von hier gelangt man auch zur Etappe SL4 des Skåneleden-Wanderwegs, die zum 400 Meter entfernt liegenden Arboretum führt. Das Naturum-Besucherzentrum ist etwa 2 Kilometer vom nördlichen Eingang entfernt. Auch die gelbe Route, die einmal um den Stenshuvud-Berg herumführt, ist von hier aus zu erreichen (ca. 4 Km).

Naturum-Besucherzentrum

Stenshuvud national park from top with view over sea south
At Naturum Visitors Center you'll get all information you need to find the best spots in Stenshuvud National Park.

Das Naturum-Besucherzentrum befindet sich am Haupteingang. Dort wird eine Ausstellung über den Park gezeigt und die fachkundigen Mitarbeiter geben gerne Tipps zu Wanderwegen und Ausflugszielen. Das Zentrum ist im Sommer täglich geöffnet; im Frühling und Herbst von Dienstag bis Sonntag, von Dezember bis Februar hat es geschlossen. 

Während der Sommermonate werden im Naturum täglich Führungen durch den Park angeboten, im Frühling und Herbst jeweils an Sonntagen. Die Tour dauert etwa 1,5 Stunden und gibt Einblicke in die Geschichte, Kultur und Landnutzung der Vergangenheit sowie Informationen zum Naturschutz und zur Parkverwaltung. Auch über die Flora und Fauna am Wegesrand kann man einiges lernen. 

Anreise

Der Nationalpark liegt südlich von Kivik und etwa 15 Kilometer nördlich von Simrishamn. Der Weg zum Haupteingang ist ausgeschildert. Von Kivik aus kann man den Schildern zum nördlichen Eingang folgen. 

Wer mit dem Bus zum Nationalpark fahren möchte, kann den Skåne-Express 3 nehmen und an der Haltestelle Mellby skola aussteigen. Am roten Zaun links Richtung Svinaberga abbiegen und den Schildern zum Nationalpark folgen (ca. 3 Km bis zum Park).

Did this article help you?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Verkesjön © Mickael Tannus

Wandern auf dem Skåneleden

Geheimnisvolle Urwälder, frühgeschichtliche Monumente und leuchtend gelbe Rapsfelder – die atemberaubende Schönheit von Skåne kann man an vielen fantastischen Orten bestaunen. Der Skåneleden-Wanderweg bietet Erlebnisse für alle Sinne.
Weiterlesen
Strand bei Stenshuvud, Skåne

Strände in Skåne

Weiße Sandstrände, das Kreischen der Möwen und der Geruch von Kiefern – die Strände von Skåne können es ohne weiteres mit der Riviera aufnehmen. Doch ist es hier bei weitem nicht so überlaufen.
Weiterlesen