Dank der südlichen Lage dauert die Fahrradsaison in Skåne deutlich länger als im übrigen Teil des Landes. Die hügelige und vielfältige Landschaft hält sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und echte Profis spannendes und herausforderndes Gelände bereit. Ausgedehnte und gut gepflegte Trails sind hier ebenso vorhanden wie endlose Landstraßen mit nur sehr wenig Verkehr. Egal, ob man eine Schotterpiste in Angriff nehmen oder einen neuen Geschwindigkeitsrekord beim Downhill aufstellen will, in Skåne ist beides möglich – und noch einiges mehr. 

Kullaberg – Schotterwege und Downhillabfahrten

Kullaberg, das im Nordwesten von Skåne liegt, bietet reichlich Spaß und Nervenkitzel für eingefleischte Mountainbiker. Wer sich hier aufs Rad setzt, kommt in den Genuss großartiger Naturerlebnisse und grandioser Aussichten, die an den Pacific Coast Highway in Kalifornien erinnern. Hier findet man breite Schotterpisten, verschlungene Trails und steile Hänge. Wer gerne im Wald unterwegs ist, kann in Kullaberg zwischen zahlreichen Downhill-Tracks wählen, die einen garantiert nicht enttäuschen. 

Söderåsen – Geschwindigkeitsrausch und Beinarbeit

Söderåsen ist der Name eines bewaldeten Höhenzugs im Nordwesten von Skåne. Hier kann man die üppige Flora und Fauna der Gegend und die großen unberührten Wälder mit dem Fahrrad erforschen. Auch für Downhillfahrer gibt es hier zahlreiche Alternativen. Die vielen langen Abfahrten sind der perfekte Ort für alle, die sich an der Geschwindigkeit berauschen wollen. Wer lieber die Beine arbeiten lassen will, fährt die vielen Anstiege hoch. Die orangen Markierungen des Skåneleden-Wanderwegs weisen auch Mountainbikefahrern den Weg. Entlang des Weges gibt es eine Vielzahl an idyllischen Plätzen – das gilt ganz besonders für die Strecke von Krika nach Odensjön. 

Cyklister på mountainbikes i skogen
© Mickael Tannus

Genarp – Mekka an Möglichkeiten

Nicht weit von Malmö entfernt liegt das kleine Dorf Genarp, wo Anfänger und Fortgeschrittene auf ihre Kosten kommen. Wie auch an vielen anderen Orten in Skåne gibt es hier endlose Möglichkeiten, sich auf dem Mountainbike zu vergnügen. Schotterwege, steile Abfahrten und alles, was dazwischen liegt, lassen die Herzen von MTB-Fans höher schlagen. Um zu den Trails zu gelangen braucht man nur den orangen Markierungen des Skåneleden-Wanderwegs zu folgen. Die MTB-Route, die von Häckeberga über Björnstorp nach Risen führt ist rund 40 Kilometer lang. Helm auf und immer den blauen Schildern nach!

Brösarp – Achterbahn für Mountainbiker

Wenn es einen Ort in Skåne gibt, der extra fürs Mountainbiken gemacht ist, dann ist es die Gegend um Brösarp im Osten von Skåne. Hier gibt es malerische Wege, herausfordernde Hügel und endlos viele Trails, die erforscht werden wollen. Mit seiner hügeligen Landschaft, die an eine Achterbahn erinnert, bietet Brösarp unschlagbare Möglichkeiten für Mountainbiker. Die Backaleden-Route und die Pfade des Skåneleden-Wanderwegs bieten zusammen bis zu 34 Trail-Kilometer. Die Backaleden-Route ist auch so einen Besuch wert. Am Anfang geht es auf einem hügeligen Pfad durch den Wald, auf den einige Kilometer mit spannenden Abfahrten folgen. Hier kann man die beeindruckende Natur aus vollen Zügen genießen. An den Quellen von Tockabjärs sprudelt kristallklares Quellwasser – ideal für eine Trinkpause. Ganz in der Nähe liegt auch der Hallamölla-Wasserfall, der höchste Wasserfall in Skåne. Wer gerne Tiere in freier Wildbahn beobachtet, kann einen Abstecher zum Verkeån-Naturreservat machen, das für sein vielfältiges Tierleben und den Fluss, der durch das Reservat läuft, bekannt ist. Achtung: Das Radfahren ist nur im östlichen Teil des Reservats, Verkeån I, erlaubt. Dieser Teil erstreckt sich von Hallamölla bis an die Küste nach Haväng. Im westlichen Teil, Verkeån Agusa, ist das Radfahren verboten.  

Bjärehalvön – Rapsfelder, Wald und Meer 

In der nordwestlichen Ecke von Skåne befindet sich die Bjäre-Halbinsel, die tolles Terrain für Anfänger und MTB-Profis bietet. In dieser Gegend von Skåne ist das Gelände sowohl technisch als auch für die Kondition eine echte Herausforderung. Der atemberaubende Blick aufs Meer macht die Halbinsel zu einem ganz besonders attraktiven Ziel für Mountainbiker. Genau wie in anderen Teilen der Region gibt es hier ebenfalls große Waldgebiete, die sich mit scheinbar endlosen herrlich duftenden Rapsfeldern abwechseln, die nur darauf warten, entdeckt zu werden.

Hovs hallar – Herausforderung mit Höhenunterschied

Wer gerne an die eigenen Grenzen geht, kann in Hovs hallar im nördlichen Teil der Bjäre-Halbinsel die steilen MTB-Trails bezwingen. Die 27-Kilometer lange Strecke mit einem Höhenunterschied von 370 Metern führt durch spektakuläre Landschaft und auf den mit 226 Metern höchsten Punkt der Halbinsel, Högalteknall. Auch am Hafen geht es vorbei. Die Tour ist eine echte Herausforderung – wer sie meistert, wird mit einigen der schönsten Ausblicke, die auf der Halbinsel zu finden sind, belohnt. 

Hallandsåsen – MTB für alle

Egal, ob man Skåne im Winter oder im Frühjahr besucht, der Höhenzug Hallandsåsen ist zu jeder Jahreszeit ein idealer Ort für Mountainbiker. Hier kann man auf der Landstraße die Gegend erforschen, ohne vom Verkehr beeinträchtigt zu werden oder auf Schotter- und Waldwegen durch die großen Buchenwälder fahren. Wer es auf besondere Herausforderungen abgesehen hat, die sowohl Hobbyfahrer als auch Experten ins Schwitzen bringen, findet auf dem Hallandsåsen mehrere geeignete MTB-Trails und Routen. Am alten Steinbruch in Dagshög geht ein 9-Kilometer langer Trail vorbei, der es in sich hat. Hier braucht man technisches Know-how, um die schwierigen Passagen meistern zu können. Die Aussicht auf die Küste ist unschlagbar, und wer eine Pause braucht, um neue Energie zu tanken, kann in eines der vielen gemütlichen Cafés der Gegend einkehren. Wer lieber eine Route ohne anspruchsvolle technische Herausforderungen fahren möchte, kann vom Fischerdorf Kattvik einen fast 21 Kilometer langen Weg in Angriff nehmen, der mit seinen vielen Hügeln gute Kondition, aber wenig technisches Können voraussetzt. Die Route führt über Schotterwege und Landstraßen, und endet wieder in Kattvik, wo man zum Abschluss der Tour eine wohlverdiente Kaffeepause im Hafen machen kann. 

Cyklister på mountainbikes i skogen
© Mickael Tannus

Bokskogen – Downhill im Grünen

Wunderschöne Natur und nicht allzu herausfordernde MTB-Trails findet man im Bokskogen außerhalb von Malmö. Hier kann man auf mit Buchen bewachsenen Hängen Slalom fahren oder sich auf den vielseitigen Pfaden vergnügen, die in einfache und anspruchsvolle Routen unterteilt sind. Nur auf dem markierten Trimm-Dich-Pfad darf man nicht fahren. Bokskogen ist zu jeder Jahreszeit eine Freude fürs Auge. Doch ganz besonders schön ist es hier im Frühjahr, wenn die Buschwindröschen den Waldboden überziehen sowie im Herbst, wenn die Bäume in flammendem Gelb und sattem Orange leuchten. Wer die Gegend noch ein wenig mehr erforschen möchte, kann weiter zum nahen Bökeberg fahren, das ebenfalls tolle MTB-Tracks bereit hält. 

Käglinge – Naherholungsgebiet und Rennstrecke

Knapp zehn Kilometer von Malmö entfernt befindet sich das Naherholungsgebiet Käglinge. Hier gibt es zahlreiche Trails, auf denen auch echte MTB-Profis auf ihre Kosten kommen, u.a. die 5-Kilometer lange Rennstrecke. Hier kann man seine Freunde im Speedracing herausfordern oder auch nur gegen sich selber antreten und die eigenen Bestzeiten verbessern. 

Mountainbiking i solljus i skogen
© Johan Hammar

Skåne ist ein Paradies für Mountainbiker

Das milde Klima, die vielen variationsreichen und gut erreichbaren Trails sowie die schönen Ausblicke machen MTB-Touren in Skåne zu einem unvergesslichen Erlebnis. Wer einmal hier war, der kommt garantiert wieder. Grüne Hügel, spektakuläre Klippen, Schotterpisten, Waldwege und ganz viel Natur, Abwechslung und Herausforderungen sowie zahlreiche Cafés, Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten sind das Rezept für einen perfekten Fahrradurlaub. Koffer packen, Helm nicht vergessen – und los geht es!

Fandest du diesen Artikel hilfreich?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Verkesjön © Mickael Tannus

Wandern in Skåne – Natur und Tierwelt im Süden von Schweden

Wandern in Skåne, der südlichsten Region Schwedens, bietet eine große Vielfalt an Naturerlebnissen und ist sowohl bei erfahrenen Wanderprofis als auch bei Anfängern sehr beliebt. Wanderer aus aller Welt zieht es regelmäßig nach Skåne. Die skandinavische Wildnis wartet mit ihren Urwäldern, Felsküsten und Weidelandschaften nur darauf, entdeckt zu werden. Also Tasche packen, Schuhe anziehen – und los geht es!
Weiterlesen
Strand bei Stenshuvud, Skåne

Strände in Skåne

Skåne verfügt über eine Küstenlandschaft, die aus Sandstränden mit vielen großartigen Bademöglichkeiten besteht. Hier ist eine Auswahl der besten Strände. Nicht die Sonnencreme vergessen!
Weiterlesen